Deutsche Artillerie


Direkt zum Seiteninhalt

Fallschirmartillerie

Deutsches Reich




Fallschirmartillerie








Besondere, andere Anforderungen, wurden in Punkto Ausbildung und Ausrüstung an die Fallschirmartillerie gestellt.

Ihre Geschütze mussten zum Beispiel auf mehrere Lasten verteilt werden können, um durch die Kanoniere leicht zu transportieren und vor Ort mit wenigen Handgriffen, auch in wenig geeignetem und unebenem Gelände, montiert und eingesetzt werden können.

Um dieses zu erreichen griff man neben den im Heer schon bewährten Granatwerfern, auch auf den Einsatz rückstoßfreier Geschütze („Leichtgeschütze“) zurück, die beim Abfeuern standfester waren und zudem ein wesentlich geringeres Gewicht hatten.

Wie alles, hatte dieser Einsatz der Leichtgeschütze aber auch eine Hacken,
die austretenden Pulvergase hinter dem Geschütz waren weithin deutlich als Staub- und Detonationswolken zu sehen, das aber verriet dem Gegner auf einfachste Art (Fernglasbeobachtung) wo sich die eigene Stellung befand.

Jedoch nutzen neben der Fallschirmartillerie auch die Truppen der Gebirgsartillerie im Heer der Wehrmacht diese Geschütze.
.
.
.
.
.

Bewaffung:
.
.



.
.

7,5-cm-Leichtgeschütz 40
Reichweite 6.500 m
V0: 345
Eingeführt: 1940
Basis: aus Leichtmetall
Gewicht: 175 kg

.
.
.
.
.



.
.

10,5-cm-Leichtgeschütz 40
Reichweite: 8.000 m
V0: 340
Eingeführt: 1941

.
.
.
.
.


.
.
10,5-cm-Leichtgeschütz 42
Reichweite: 8.000 m
V0: 340
Eingeführt: 1942
Basis: aus Leichtmetall

.
.
.
.
.
.
.
.

Literaturhinweis:
Raimond Cartier - der Zweite Weltkrieg - 1939 - 45
Franz Kosar - Artillerie im 20. Jahrhundert
Joachim Engelmann - Das Buch der Artillerie - 1939 - 1945
Carl Wagner - Heeresgruppe Süd
Heinz von Hobe - Morgen wird alles besser
Percy E. Schramm - Kriegstagebuch des OKW
GenLt a.D. Gerd Niepold 12. Panzerdivision (2.INF DIV) Pommern 1921 - 1945
Brian L. Davis - Standarten und Flaggen der Deutschen Wehrmacht 1933 - 1945
Janusz Piekalkiewicz - Der zweite Weltkrieg
Hans-Georg Krause - 50 Jahre Panzerartilleriebataillon 215
James Lukas - Die Wehrmacht von 1939 - 1945
John Batchelor und Ian Hogg - Die Geschichte der Artillerie
Wolfgang Fleischer / Richard Eiermann - Die motorisierte Artillerie und Panzerartillerie des deutschen Heeres 1935 - 1945


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü